SEM VARIO und VARIO II

… sind Edelstahl-Rohrsysteme bestehend aus Rohrelementen und Formteilen in Segmentbauweise.

SEM VARIO und VARIO II werden industriell nach modernsten Methoden hergestellt. Für abgasberührte Teile kommt Edelstahl mit der Werkstoffnummer 1.4404 und einer Dicke von 0,6 mm zum Einsatz. Die nicht abgasberührten Bauteile und Befestigungselemente werden aus Edelstahl mit der Werkstoffnummer 1.4301 hergestellt. Die Blechdicke beträgt bei Rohren und Formteilen 0,6 mm und bei Befestigungsteilen entsprechend der statischen Erfordernisse 1,5 bis 3,0 mm. Die verwendeten Edelstähle sind besonders gut geeignet, da physiologisch unbedenklich und im Sinne der Abfallvermeidung immer wieder verwendbar.

SEM VARIO und VARIO II sind aus Segmenten hergestellte Abgasleitungen. Durch konstruktive Gestaltung der Steckenden ist sichergestellt, dass weder kondensierende Abgase noch Feuchtigkeit von außen in die mineralische Dämmstoffschicht eindringen können. Durch den Einbau von Dichtungen wird SEM VARIO und VARIO II zur druckdichten, wärmegedämmten Abgasleitung. Dadurch ist es möglich, Abgase mit sehr niedrigen Temperaturen im Über- bzw. Unterdruckbetrieb zu entsorgen. Die gute Wärmedämmung verhindert ein Einfrieren selbst bei extrem niedriger Umgebungstemperatur.

SEM VARIO und VARIO II wurden erfolgreich in einem anerkannten Prüfverfahren auf seine Korrosionsbeständigkeit und bautechnische Eignung geprüft und ist gleichermaßen für die Abgasführung von Abgasen der Brennstoffe Heizöl und Gas und fester Brennstoffe geeignet.

DN 80 bis DN 300 SEM VARIO II

… vereint modernes Design mit deutlich verbesserter Funktionalität.

Seine edle optische Erscheinung wurde gepaart mit Montagefreundlichkeit bei gleichzeitig höherer Stabilität.

Fließende, fast unsichtbare Übergänge an den Rohrkupplungen sind erst durch die neu entwickelte, formschlüssige Verbin­dung der Bauteile möglich geworden.

Damit ist SEM VARIO II ein echter „HIN­GUCKER“ und hebt sich wohltuend von anderen Produkten ab.

Die Einsatzmöglichkeiten, Bezeichnungen und wesentliche Baumaße bleiben gegenüber seinem Vorgänger erhalten. Dies erleichtert das Kennenlernen und erlaubt gewohnte Projektierungsab­läufe beizubehalten. 

Einsatzbedingungen

Feuchteunempfindliche oder trockene Betriebsweise im Unterdruck- und Über­druckbetrieb

Brennwert- und Niedertemperaturgeräte für die Brennstoffe Heizöl EL und Gas:

  • Abgastemperatur ≤ 200 °C
  • Betriebsdruck ≤ 200 Pa
  • Prüfdruck 1000 Pa
  • Konformitätserklärung: CE 0432-CPD-219923
  • T200-P1-W-V2-L50060-O65

Regelfeuerstätten für die Brennstoffe Heizöl EL und Gas:

  • Abgastemperatur ≤ 400 °C
  • Unterdruck, feuchteunempfindlich
  • Konformitätserklärung: CE 0432-CPD-219923
  • T400-N2-W-V2-L50060-O65

Querschnittsminderung bestehender Hausschornsteine, Regelfeuerstätten für die Brennstoffe Heizöl EL und Gas und Festbrennstoffe:

 

  • Abgastemperatur ≤ 400 °C
  • Unterdruck, trocken
  • Konformitätserklärung: CE 0432-CPD-219923
  • ausbrenngeprüft bei 1000 °C
  • T400-N2-D-V3-L50060-G65

DN 355 bis DN 610 SEM VARIO | Qualität im bewährtem Design

Einsatzbedingungen

Feuchteunempfindliche oder trockene Betriebsweise im Unterdruck- und Über¬druckbetrieb

Brennwert- und Niedertemperaturgeräte für die Brennstoffe Heizöl EL und Gas:

•    Abgastemperatur ≤ 200°C
•    Betriebsdruck ≤ 200 Pa
•    Prüfdruck 1000 Pa
•    Konformitätserklärung: CE 0432-CPD-219905
•    T200-P1-W-V2-L50060-O65 

Regelfeuerstätten für die Brennstoffe Heizöl EL und Gas:

•    Abgastemperatur ≤ 400°C
•    Unterdruck, feuchteunempfindlich
•    Konformitätserklärung: CE 0432-CPD-219905
•    T400-N2-W-V2-L50060-O65 

Querschnittsminderung bestehender Hausschornsteine, Regelfeuerstätten für die Brennstoffe Heizöl EL und Gas und Festbrennstoffe:

•    Abgastemperatur ≤ 400°C
•    Unterdruck, trocken
•    ausbrenngeprüft bei 1000°C
•    Konformitätserklärung: CE 0432-CPD-219905
•    T400-N2-D-V3-L50060-G65